Friedenswunsch: Grundschulkinder bilden das PEACE Symbol auf dem SchulhofWintersport auf dem SchulhofBannerbildMedienbildung im ersten SchuljahrBannerbildDigitale Tafeln im Einsatz im ersten SchuljahrLuftbild der KGS Dahlem
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

MINT/Haus der kleinen Forscher

KGS Dahlem freut sich 2018 über Auszeichnung

als MINT-freundliche DIGITALE Schule in Dortmund

92 Schulen aus Nordrhein-Westfalen wurden heute als "MINT-freundliche Schule" ausgezeichnet. Davon erhielten 46 Schulen das erste Mal die Ehrung und weitere 46 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet »MINT-freundliche Schule« geehrt. Darüber hinaus wurden 32 Schulen als "Digitale Schule" geehrt. Diesen Schulen wurde es durch einen Leitfaden ermöglicht, eine Standortbestimmung sowie eine Selbsteinschätzung zum Thema "Digitalisierung" vorzunehmen und Anregungen umzusetzen. Bei Vorliegen einer entsprechenden Profilbildung kann von einer digitalen Schule gesprochen werden. Alle Schulen wurden heute für ihre MINT-Schwerpunktsetzung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) im Rahmen einer Festveranstaltung im Rathaus Dortmund ausgezeichnet.

 

Die Ehrung der Schulen in NRW steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK). Mathias Richter, Staatssekretär im Ministerium für Schule und Bildung in NRW, gratulierte den ausgezeichneten Schulen und erklärte: "Den MINT-Fächern gehört die Zukunft. Es ist deshalb ein gutes Zeichen, dass die Zahl der MINT-freundlichen Schulen weiter steigt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Zukunftsfähigkeit unseres Landes. Ich freue mich zudem über die Auszeichnung von 32 Schulen als ‚Digitale Schule‘, denn das Land NRW will die Digitalisierung unserer Schulen vorantreiben und entwickelt hierzu derzeit eine Gesamtstrategie. Mit dieser Strategie wollen wir die Schulen und Schulträger und die Lehrerinnen und Lehrer dauerhaft unterstützen." "Unsere 1700 MINT-freundlichen Schulen - so wie andere interessierte Schulen auch - öffnen sich stärker und stärker für die Digitalisierung. Sie wollen Schulentwicklung mit digitaler Transformation verknüpfen.

 

Mit unserem Auszeichnungsprogramm "Digitale Schule" setzen wir jetzt ein wichtiges Zeichen, um die Schulen auch bei diesem komplexen Thema zu unterstützen. Wir zeigen einen Zielrahmen und die Leitplanken für den Weg auf. Damit sind wir wichtige Brückenbauer für den hoffentlich bald kommenden Digitalpakt Schule und unsere ausgezeichneten Schulen sind die digitalen Vorreiter", sagt Thomas Sattelberger, Vorsitzender der BDA/BDI-Initiative "MINT Zukunft schaffen!". "92 Schulen werden heute in Dortmund als "MINT-freundliche Schule" geehrt; damit wird die Gesamtzahl von fast 300 MINT-freundlichen Schulen in NRW erreicht. Ein deutlicher Beleg, dass MINT hier einen hohen Stellenwert hat.

 

Zusätzlich ist bei den Nordrhein-Westfälischen Schulen das Thema "Digitalisierung" weit vorn. Wurde doch die Zahl der "Digitalen Schulen" inzwischen auf über 50 gesteigert und damit mehr als verdoppelt", sagt Thomas Michel, Geschäftsführer der Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI). Die »MINT-freundlichen Schulen« werden für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Unternehmen sowie die Öffentlichkeit durch die Ehrung sichtbar und von der Wirtschaft nicht nur anerkannt, sondern auch besonders unterstützt. Bundesweite Partner der Initiative »MINT Zukunft schaffen!« zeichnen in Abstimmung mit den Landesarbeitgebervereinigungen und den Bildungswerken der Wirtschaft diejenigen Schulen aus, die bewusst MINT-Schwerpunkte setzen. Die Schulen werden auf Basis eines anspruchsvollen, standardisierten Kriterienkatalogs bewertet und durchlaufen einen bundesweit einheitlichen Bewerbungsprozess.

 

mehr erfahren

 

MINT

Miniphänomenta Stationen

Wir freuen uns, dass die Miniphänomenta Stationen, die die Eltern unter der Anleitung von Herrn Hanf gebaut haben, fertig sind. Am Freitag, dem 13. April  2018 sind die meisten Grundgerüste entstanden, am Samstag, dem 20. April 2018 wurden diese gestrichen und zwei weitere dazu gebaut. Gespannt sind alle schon auf das Klophophon.

 

Ein riesig dickes Danke an die Väter, Mütter und die Großmutter, die den Bau der Stationen für das Schulgebäude in die Hand genommen haben! Unterstützt wurde der Bau auch durch Grundschulkinder, die sich ebenfalls fleißig eingebracht haben.

 

Bauarbeiten

Forschen und Experimentieren beim Schulfest der KGS Dahlem

Am Samstag, dem 24. Juni 2017 war mächtig was los auf dem Schulfest der KGS Dahlem. Viele Schülerinnen und Schüler stürmten die zahlreichen Versuche- und Experimentierstationen und präsentierten ihren Eltern, Großeltern, Verwandten und Freunden, was sie bereits in der Woche zuvor an einigen der angebotenen Stationen der Miniphänomenta lernen, erfahren und entdecken konnten. Auf dem Schulfest gab es aber zusätzlich noch viele weitere Experimentierstationen, welche von den Klassenlehrerinnen der Grundschule angeboten und von vielen helfenden Elternhänden betreut und unterstützt wurden.

 

Auch Bürgermeister Herr Lembach und der frühere Bürgermeister Herr Müller ließen es sich nicht nehmen, die verschiedenen Stationen zu erkunden. Vom Monsterschleim über kreative Zuckerbilder, die Luftballonrakete bis zu den Riesenseifenblasen, das Angebot war wirklich vielfältig und machte richtig Spaß. Die Besucher und Forscher erhielten nach Abschluss ihrer Experimentier-Reise sogar einen kleinen Forscherpreis als Belohnung.

 

Auf diesem Wege werden die Kinder spielerisch an naturwissenschaftliche und technische Phänomene herangeführt. Im Kinderkino in der Aula, die bis zum letzten Platz gefüllt war, stellten Herr J. Mertens mit den Kindern der Computer AG und Frau Kolling mit den Kindern der Trickfilm AG ihre Präsentationen und Filme vor. Für die beachtlichen Leistungen gab es großen Beifall.

 

Fleißige Mütter und Väter versorgten alle Gäste mit Fritten und Hotdogs, Kuchen, Popcorn und Zuckerwatte. Am Stand des Vereins "Kindern Leben geben eV" konnte man sich über die verschiedenen Hilfsaktionen in chinesischen Kinderheimen informieren. Das Schulfest der KGS Dahlem war - dank der tatkräftigen Beteiligung vieler Eltern und Kinder - auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Dass das Wetter so toll mitspielte, rundete diesen gelungenen Tag natürlich noch ab. Es war eine Freude zu erleben, wie Hand in Hand gearbeitet wurde.

 

Wir möchten uns bei allen helfenden Händen bedanken, die dieses schöne Fest gemeinsam mit unserer Schule möglich gemacht haben! Mit dem Gewinn des Festes sollen Stationen der Miniphänomenta, die den Kindern besonders gut gefallen, im Herbst für unser Schulgebäude nachgebaut werden.

 

Projekt

Projekt

Auszeichnung und den Förderbescheid des Fonds der chemischen Industrie

Wir freuen uns über die Auszeichnung und den Förderbescheid des Fonds der chemischen Industrie für das Schuljahr 2016/17 - vielen Dank!

 

Urkunde Projekte

Abenteuer Freundschaft - Sonderpreis für Lioba und Lea aus der Klasse 4b

Seit September 2016 stellen Lioba Schmitz und Lea Schmitz in minutiöser Feinstarbeit jeden Freitag in der 5. und 6. Stunde ihre Lego Figürchen auf und schieben diese jeweils um ein kleines Stückchen in Millimeterarbeit weiter - und machen wieder ein Foto. Auch das Aufstellen des Szenenbildes kostet viel Zeit. Die vielen Fotos wurden in der Trickfilm AG unter der Anleitung von Frau Kolling zu einem Trickfilm zusammengefügt.

 

Lioba und Lea erzählen in dem Trickfilm von ihrer Freundschaft - wie sie gemeinsam Isländer Pferde pflegen, satteln, auf ihnen ausreiten und Abenteuer erleben. Das Filmteam Lioba und Lea war das erste der Trickfilm AG, welches den Film fertig stellen konnte. Nun wurde die kreative Fleißarbeit belohnt: Durch den Sonderpreis der Volksbank Nordeifel beim 47. Int. Jugendwettbewerb "jugend creativ". Das diesjährige Motto lautet "Abenteuer Freundschaft".

 

Da der Trickfilm nicht in das vorgegebene Wettbewerbsschema passt (hier war eigentlich ein Malwettbewerb vorgegeben), bekamen die beiden für das eingereichte Werk einen Sonderpreis. Die beiden Mädchen freuen sich riesig über je einen Kinogutschein, der ihnen bei der Preisverleihung am Montag, dem 20.03. in der Volksbank Schleiden überreicht wurde.

 

Wir gratulieren Lioba, Lea und Frau Kolling herzlich zu dem schönen Erfolg und bedanken uns bei der Volksbank Nordeifel!

 

Projekt

Projekt


Hier sind wir dabei:

Logo MINT-freundliche Schule

Logo Möhre der GemüseAckerdemie

Wir sind dabei

 

Logo DIGITALE Schule

Schule

Klasse 2000